Bewusst leben mit Diabetes

Bewusst leben mit Diabetes

Diagnose Diabetes
– auf den ersten Blick ein Schock. Radikaldiäten und eingeschränkte Lebensqualität sind oft die ersten Assoziationen. Es lohnt sich aber, einen Schritt weiter zu denken: Diabetes ist auch die Chance auf ein gesünderes und damit besseres Leben! Denn um einen erhöhten Blutzucker in den Griff zu bekommen, ist ein ausgewogener Lebensstil – gesunde Ernährung und Bewegung – besonders wichtig. Wer so lebt, bekämpft Herz-Kreislaufprobleme oder Übergewicht und steigert damit sein allgemeines Wohlbefinden. Beim Typ-2-Diabetes führt eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Sport sogar häufig zur Normalisierung des Blutzuckerwertes.

Ernährung und Blutzuckerwert
Eine gesunde Ernährung ist Grundlage jeder Diabetes-Therapie. Kohlenhydrate spielen eine besondere Rolle, da sie den Blutzucker unmittelbar beeinflussen. Eine ausgewogene Ernährung ist außerdem wichtig, um den Risikofaktor Übergewicht zu bekämpfen.

Heute unterscheiden sich die Ernährungsempfehlungen für Diabetiker und Nicht-Diabetiker kaum noch voneinander. Statt strengem Verzicht empfehlen Experten eine ausgewogene Kombination der Energielieferanten Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Die Faustregel lautet: Keine Diät, kein Kalorienzählen – dafür ausgewogene Kost mit viel Gemüse, gesunden Eiweißen wie Fisch und wenig Fett. Möglichst kein Fastfood und zuckerhaltige Getränke.

Bewegung und Blutzuckerwert
Regelmäßige körperliche Bewegung wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Die Zuckerverwertung der Zellen und deren Empfindlichkeit gegenüber Insulin verbessern sich. Zusätzlich wird die Fettverbrennung angekurbelt und Übergewicht reduziert. Dreimal wöchentlich eine halbe Stunde Bewegung reichen bereits aus, um den Organismus positiv zu beeinflussen. Der Blutzuckerwert sollte auch während des Sports kontrolliert werden! Diabetiker sollten mit dem behandelnden Arzt besprechen, welche Sportart für sie am besten geeignet ist. Generell empfehlenswert sind Ausdauersportarten wie Walken, Schwimmen und Radfahren oder Joggen. Einige Fitnessstudios und Sportvereine bieten auch spezielle Bewegungsprogramme für Diabetiker an. Kleine Tricks verhelfen zu mehr Bewegung im Alltag: Treppensteigen statt Aufzugfahren oder ein Abendspaziergang statt Fernsehen!